Mit einer 0:1-Niederlage kehrte die dritte Mannschaft des TSV Dudenhofen vom Auswärtsspiel gegen die SVG Steinheim III in den Rodgau zurück. Durch einen Elfmetertreffer noch vor der Halbzeit, sorgten die Gastgeber für eine schmeichelhafte Führung in einer Partie, die keinen Sieger verdient gehabt hätte.

Nach einer guten Trainingswoche fühlte man sich gut und war hochmotiviert, drei Punkte aus Steinheim nach Hause zu bringen. Die erste Viertelstunde gehörte komplett den Gästen, der Ball wurde laufen gelassen und der Gegner dominiert. Dann brachte der 0:1-Gegentreffer eine gewisse Unsicherheit ins Spiel der Dritten.

Man rannte nun nur noch gegen den Gegner an, doch konnte man sich keine entscheidende Szene herausspielen, die zum Ausgleich hätte führen können. So blieb es am Ende beim 0:1 - die Tabellenführung musste man jedoch noch nicht einbüßen.

Am kommenden Sonntag heißt es Mund abputzen und wieder aufstehen - mit Fortuna Offenbach II steht ein unangenehm zu spielender Gegner vor der Tür, der mit einem Erfolgserlebnis an die Opelstraße anreisen wird. Für die Mannen der Dritten geht es dann ab 10:30 Uhr um die Verteidigung des ersten Tabellenplatzes und das Ausbauen der Heimsiegserie.